Schritt für Schritt zum professionellen Webauftritt

 

Freiberufler und kleine Unternehmen müssen mit ihren Ressourcen in der Regel sehr sparsam umgehen. Das Tagesgeschäft geht vor und die darüber hinaus verfügbare Zeit ist knapp.

Zu knapp für einen gelungenen Webauftritt? Manchmal besteht bereits eine unternehmenseigene Homepage, die den gestiegenen Anforderungen an einen guten Webauftritt aber nicht entspricht. Auch hier besteht Handlungsbedarf. Ein professioneller Internetauftritt erfordert Investitionen - sowohl zeitlich als auch finanziell

 

Entscheidung gefragt


Der erste Schritt zur professionellen Website liegt also in der Entscheidung dafür, diese Investition tätigen zu wollen - oder aber zu müssen. Denn für wachstumsorientierte Unternehmen und Freiberufler der meisten Branchen und Berufszweige gibt es keine Alternative mehr. Ein professioneller Webauftritt wird von den (potenziellen) Kunden, Patienten oder Mandanten als Standard betrachtet. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Selbst machen oder auslagern?


Im zweiten Schritt muss überlegt werden, welche Aufgaben des Webdesigns das Unternehmen selbst bewältigen kann und welche Bereiche ausgegliedert werden müssen. Wo liegen die eigenen Kompetenzen? Welche Grenzen gibt es? Können die eigenen Leistungen in einem vernünftigen zeitlichen Rahmen erledigt werden?

 

Wer bekommt den Auftrag?


Der dritte Schritt besteht in der Auswahl externer Dienstleister. Kleinere Unternehmen und Freiberufler stoßen hier oft auf Probleme. Webdesign-Agenturen, die für mittelständische und große Unternehmen arbeiten, kommen wegen des finanziellen Aufwands nicht infrage. Hinzu kommt die Befürchtung, bei Agenturen aufgrund der eigenen Größe nur als "Kunde zweiter Klasse" und nicht bedürfnisgerecht behandelt zu werden. Noch schwieriger ist es allerdings, aus dem Heer der "Einzelkämpfer" den passenden Anbieter zu finden. Daher wird bei der Webseitenerstellung häufig auf Bekannte oder Familienmitglieder mit Kenntnissen in der Webseitenprogrammierung zurückgegriffen. Das kann funktionieren, die Frage ist aber - wie gut?

 

Webdesign - vielfältige Anforderungen bestimmen den Erfolg


Denn was viele nicht wissen: Webdesign ist keine reine Programmierungsleistung, sondern ein komplexes Zusammenspiel ganz verschiedener Anforderungen. Ein erfolgsorientierter Webauftritt erfordert Know-How in den Bereichen Gestaltung, Texten, Programmierung, Suchmaschinenoptimierung, Content Management und
Online Marketing. weiter zu Leistungen